E1 (U11) – TSG 1846 springt auf Rang eins

TSG1846_E1feiert.jpg.jpgTol­ler Fuß­ball der Darm­städ­ter TSG 1846 beim SV Trai­sa am ver­gan­gen Sams­tag, 9.5.2015. Im „Spit­zen­spiel“ tra­fen der bis dato Tabel­len­ers­te, SV Trai­sa, auf die gleich­alt­ri­gen und zweit­plat­zier­ten vom Woog.

Tol­le ers­te Halb­zeit

Von Anfang an waren die 46er im Spiel drin. Ins­be­son­de­re in der ers­ten Hälf­te war sehr viel Zug zum geg­ne­ri­schen Tor da. Mit der ers­ten rich­ti­gen Akti­on ging die TSG in Füh­rung. Nach einem fei­nen Zuspiel durch eine Abwehr­lü­cke an der rech­ten Straf­raum­kan­te kam der Ball genau in den Lauf von Dan­ny, der sehens­wert ins lin­ke Eck voll­ende­te, 0:1 nach nur einer Spiel­mi­nu­te! Die TSG war jetzt rich­tig gut im Spiel. Kei­ne zwei Minu­ten spä­ter dann der nächs­te Tref­fer. Jan lupf­te im Straf­raum den Ball auf Sam­my, der aus kur­zer Distanz zum 0:2 ein­köpf­te.

Chancen im Minu­ten­takt

In ähn­li­cher Posi­ti­on wie beim 0:1 ver­pass­te Dan­ny auf 0:3 zu erhö­hen. Im Eins-gegen-Eins ziel­te er neben den Kas­ten. Die TSG setz­te den Geg­ner jetzt gewal­tig unter Druck. Ein wei­te­rer Schuss von Dan­ny klatsch­te nur an den Pfos­ten. Genau­so wie Jans Distanz­schuss ging Jonas Kopf­ball nur knapp über das Tor und nach einem Kud­del­mud­del, zwei Meter vor der Tor­li­nie, woll­te der Ball ein­fach nicht ins Tor sprin­gen. Mit dem hoch­ver­dien­ten Ergeb­nis ging es in die Pau­se.

Trai­sa wird stär­ker, TSG macht das 0:3

Die zwei­te Hälf­te begann mit mehr Druck durch die Gast­ge­ber. Den­noch boten sich wei­ter gute Mög­lich­kei­ten für die Woogs­fuß­bal­ler. Wie­der wur­de zwei­mal nur der Pfos­ten getrof­fen. Dann war der Bann gebro­chen. Mit einem Zuspiel aus dem Mit­tel­feld mach­te sich Amer auf die Rei­se und über­wand den Tor­wart im Eins-gegen-Eins aus zehn Metern zum 0:3. Der 1:3 Anschluss­tref­fer und gleich­zei­ti­ge End­stand trü­be die Freu­de über den Sieg und den Sprung auf den ers­ten Platz nicht mehr.

Fazit

Alle Spie­ler ver­die­nen ein gro­ßes Lob! Die Abwehr, die heu­te nichts anbren­nen ließ und sich klug am Spiel­auf­bau betei­lig­te, die Mit­tel­feld- sowie Offen­siv­po­si­tio­nen auf denen heu­te ver­schie­de­ne Spie­ler zum Ein­satz kamen oder unser Tor­wart, der ins­be­son­de­re in der zwei­ten Hälf­te sehr auf­merk­sam war. Ganz, ganz klas­se!

Es spiel­ten: Max, Kolya, Jan, Samu­el, Sam­my, Jonas, Jon­ny, Edin, Dan­ny, You­sef, Amer.

TSG1846_E1.jpg