U10 (E2): Sie­ger der Hal­len­meis­ter­schaf­ten

Gro­ßer Erfolg für die U10-Fuß­ball­ti­ger von Trai­ner Kai Bopp. Gegen nam­haf­te Kon­kur­renz (Vik­to­ria Gries­heim, Rot-Weiß Darm­stadt, FC Arheil­gen, SV St. Ste­phan Gries­heim und SG Arheil­gen) sieg­ten unse­re Kicker bei den Kreis­mei­ter­schaf­ten in der Böl­len­fall­tor­hal­le. Nach erfolg­rei­cher Vor – und Rück­run­de, schaff­te es die DA TSG 1846 in die End­run­de am Böl­len­fall­tor ein­zu­zie­hen und schließ­lich den Pokal an die Woogs­wie­se zu holen.

Geg­ner mit älte­ren Spie­lern

Wäh­rend die TSGler mit einem kom­plet­ten 2007er-Team angeg­tre­ten war, fan­den sich bei den ande­ren Teams häu­fig auch 2006er Spie­ler. Doch Fuß­ball­ti­ger las­sen sich nicht ent­mu­ti­gen. Nach drei Sie­gen und einem Unent­schie­den in der Grup­pen­pha­se, war­te­te nach dem Grup­pen­sieg der FC Ober-Ram­stadt im Halb­fi­na­le. Nach einem 9-Meter­schie­ßen (Ergeb­nis 4:0) stand die TSG im Fina­le gegen SG Arheil­gen, die sich im Halb­fi­na­le gegen den Favo­ri­ten von Vik­to­ria Gries­heim durch­setz­te.

Final­sieg gegen SGA

Bis hier­hin gekom­men, ging unse­re U 10 auch noch den letz­ten Schritt und gewann das Fina­le mit 3:0. "So weit ich weiß, ist das der ers­te Hal­len-Kreis­meis­ter­ti­tel für die TSG," freu­te sich Trai­ner Kai Bopp.

Früch­te der Jugend­ar­beit

Die Jugend­ar­beit der TSG zeigt, dass sie zum einen in der Brei­te vie­le Kin­der und Jugend­li­che am Ball aus­bil­det und zum ande­ren in der Spit­ze - zumin­dest in den unte­ren Jahr­gän­gen - aktu­ell mit den "Platz­hir­schen" Vik­to­ria Gries­heim, Rot-Weiß Darm­stadt, FC Arheil­gen, SV St. Ste­phan Gries­heim und SG Arheil­gen mit­hal­ten kann.

Aus­blick

Nach die­sem Erfolg freu­en wir auf den Beginn der Rück­run­de im Frei­en. Das nächs­te Spiel der U 10 fin­det am Sams­tag, 18.3. um 11:00, zu Hau­se gegen die SG Modau statt.