Erste: Saisonauftakt nach Maß

Gute spie­le­ri­sche Leistung mit klei­nen Schönheitsfehlern

Im ers­ten Punktspiel der Saison 2017/​2018 über­zeug­te die TSG mit ei­ner spie­le­risch gu­ten Leistung und ei­nem ver­dien­ten 7:2 Sieg ge­gen den B-​Liga Aufsteiger FTG Pfungstadt. Von Anfang an über­nahm das Team von Trainer Kai Bopp die Initiative und be­herrsch­te das Spielgeschehen.

Spielverlauf

Durch schön her­aus­ge­spiel­te Aktionen ging die TSG bis zur 26. Minute mit 2:0 in Führung. Danach schli­chen sich Unsicherheiten in die TSG-​Abwehr ein. Eine un­zu­rei­chen­de Staffelung und Abstimmungsprobleme zwi­schen Verteidigern und Torwart führ­ten da­zu, dass die FTG Pfungstadt bis zur Hälfte aus­glei­chen konn­ten.

Kabinen-​Ansprache mit Erfolg

In der Halbzeitpause fand Kai Bopp die rich­ti­gen Worte. Ohne Auswechslungen aber mit ei­ner kon­zen­trier­ten Einstellung über­nah­men die Woogskicker wie­der die Kontrolle im Spiel. Nach zwei Standard-​Toren nach Ecke und Strafstoß gin­gen sie mit 4:2 in Führung. Nachdem sich die Gäste durch gelb-​rote Karten de­zi­mier­ten, war es ein Leichtes für die TSG das Ergebnis auf 7:2 zu er­hö­hen.

Fazit

Eine spie­le­risch an­spre­chen­de Leistung in der Offensive reich­te der TSG aus. Trotz an­fäng­li­cher Unsicherheiten in der Defensive be­herrsch­te die TSG das Spiel.

Ausblick und Arrivederci Francesco

Beim nächs­ten Spiel am Sonntag, 13.08. um 15:00 beim FC Ober-​Ramstadt kann die TSG dar­an an­knüp­fen. Zugleich ist es ein be­son­de­res Spiel für un­se­ren Francesco Lazzaro. Er be­strei­tet sein Abschiedsspiel und kehrt dann in sei­ne Heimat Italien zu­rück. Was könn­te es schö­ne­res ge­ben, als ei­nen Abschied mit ei­nem Sieg?