Kickers Offen­bach gewinnt Noth­na­gel-Cup 2014

NKS-Cup-2014-LogoFür die neun­te Auf­la­ge des U16-Tur­niers, den „Noth­na­gel-Cup 2014“ am Sams­tag, 30. August 2014, konn­te die Darm­städ­ter TSG 1846 wie­der pro­mi­nen­te Ver­ei­ne gewin­nen. Neben dem 1. FC Nürn­berg nah­men mit Ein­tracht Frank­furt, FSV Frank­furt, Kickers Offen­bach und JFV Vik­to­ria Ful­da gleich vier Junio­ren-Hes­sen­li­gis­ten teil. Für alle Mann­schaf­ten war es ein letz­ter Här­te­test vor der neu­en Sai­son. Es wur­de im Modus jeder gegen jeden gespielt.

Kla­re Nie­der­la­gen gegen Ein­tracht und Kickers, gute Spie­le gegen FCN, FSV und Ful­da

Im Auf­takt­spiel hat­te die TSG 1846 die Frank­fur­ter Ein­tracht als Geg­ner, der Kreis­li­gist unter­lag dem Hes­sen­li­gis­ten klar mit 0:4. Gegen den 1. FC Nürn­berg und FSV Frank­furt sahen die Man­nen von TSG-Trai­ner Mau­rice Bickel jedoch lan­ge Zeit gar nicht schlecht aus – letzt­lich unter­lag man gegen den FCN mit 0:2 und gegen den FSV mit 0:1. Gegen den spä­te­ren Tur­nier­sie­ger Kickers Offen­bach waren die Bei­ne schon ganz schön schwer, was wohl auch der Grund für die 0:7 Nie­der­la­ge war. Gegen Vik­to­ria Ful­da hät­te mit etwas Glück sogar ein Punkt her­aus­sprin­gen kön­nen, den­noch ver­lor die TSG mit 0:2. Mit Leon Hein­ze (Abwehr) und Lukas Wen­zel (Tor­wart) vom 1. FC Nürn­berg sowie Anil Cilaz (Mit­tel­feld) von Ein­tracht Frank­furt kamen sogar DFB-Aus­wahl­spie­ler zum Ein­satz.

Kickers gewin­nen gegen Ein­tracht

Den Tur­nier­sieg des Noth­na­gel-Cup 2014 mach­ten die Riva­len Ein­tracht Frank­furt und Kickers Offen­bach unter sich aus. Im ent­schei­den­den Spiel setz­ten sich die Offen­ba­cher gegen die Ein­tracht mit 2:0 durch. Drit­ter wur­de der 1. FC Nürn­berg vor dem FSV Frank­furt, Vik­to­ria Ful­da und dem Gast­ge­ber, der Darm­städ­ter TSG 1846.

Wür­di­gung durch die Stadt Darm­stadt

Das Tur­nier fand zum wie­der­hol­ten Male zu Guns­ten der Behin­der­ten­or­ga­ni­sa­ti­on Arbeits­ge­mein­schaft Spi­na Bifi­da und Hydro­ce­pha­lus e.V. (ASBH) statt. Feder­füh­rend durch die Fir­ma Noth­na­gel konn­te bei der Sie­ger­eh­rung ein Scheck über 2000 Euro an Ange­li­ka Egger von ASBH über­ge­ben wer­den. Der Ver­ein ist Ansprech­part­ner für Fami­li­en, die ein Kind mit ange­bo­re­ner Quer­schnitt­läh­mung und/oder Stö­rung des Gehirn­was­ser­kreis­laufs haben.

Stadt­rä­tin Rita Bel­ler, in Ver­tre­tung für Bür­ger­meis­ter Rafa­el Rei­ßer, wür­dig­te in ihrer Rede bei der Sie­ger­eh­rung das Enga­ge­ment von ASBH, die sport­li­che Leis­tung der Teams sowie die groß­ar­ti­ge orga­ni­sa­to­ri­sche Tur­nier­leis­tung der Fuß­ball­ab­tei­lung der Darm­städ­ter TSG 1846.

Dank an das Orga-Team

Ein gro­ßer Dank gilt dem Orga-Team um Harald Backes, die wie­der einen toll orga­ni­sier­ten Noth­na­gel-Cup boten. Ob Jugend­spie­ler oder die Hel­fer der AH, Eltern, Kuchen­bä­cker, Würst­chen­gril­ler, Ver­käu­fer, Tur­nier­lei­ter, Ball­jun­gen, Trai­ner ande­re Jugend­teams – sie alle haben einen super Job gemacht. Das Feed­back unse­rer Gäs­te-Teams viel so posi­tiv aus, dass sie im nächs­ten Jahr wie­der kom­men wol­len, dann fin­det das Tur­nier vor­aus­sicht­lich sogar mit ins­ge­samt acht Mann­schaf­ten statt. Herz­li­chen Dank auch an Klaus-Die­ter Ellin­ger von der Fir­ma Noth­na­gel für sein Enga­ge­ment der neun Aus­ga­ben des Noth­na­gel-Cups. Wir freu­en uns auf die zehn­te, die Jubi­lä­ums­auf­la­ge, die aller Vor­aus­sicht am Sams­tag, 22. August 2015 statt­fin­den wird.

Eine ers­te Foto­aus­wahl gibt es hier:

Wei­te­re Fotos von Exter­nen sind hier zu fin­den:

Noth­na­gel-Cup 1, Noth­na­gel-Cup 2, Noth­na­gel-Cup 3