U19, Vor­be­rei­tung und Test­spiel gegen SG Ueberau

Die U19 hat mit der Vor­be­rei­tung begon­nen, auch die­ses Jahr müs­sen wie­der vie­le Neu­zu­gän­ge in die Mann­schaft inte­griert wer­den. Ins­ge­samt haben wir neun neue Spie­ler zu ver­zeich­nen! Nach dem ein oder ande­ren Trai­nings­spiel gegen unse­re Akti­ven, spiel­ten wir nun unse­ren ers­ten offi­zi­el­len Test gegen die SG Ueberau.

1. Hälf­te mit vie­len Fehl­päs­sen und Ball­ver­lus­ten

In der 1. Halb­zeit schien unser Spiel etwas schwer­fäl­lig, viel­leicht auch wegen der sen­gen­den Hit­ze! Vie­le Fehl­päs­se wur­den fabri­ziert, wenig nach Hin­ten gear­bei­tet und immer wie­der unnö­ti­ge Ball­ver­lus­te ver­ur­sacht. So muss­ten wir zwei Gegen­tref­fer mit in die Pau­se neh­men.

Wet­ter kühlt ab, TSG dreht auf

In der zwei­ten Hälf­te kühl­te das Wet­ter etwas ab und auch unser Team war nun deut­lich bes­ser sor­tiert. Schnell ver­kürz­ten wir zum Aus­gleich mit einem Dop­pel­pack durch Neu­zu­gang Bru­no Sil­va! Eini­ge gute Spiel­zü­ge führ­ten zu Groß­chan­cen, die nicht ver­wer­tet wur­den! Eine wei­te­re Chan­ce konn­te nur mit einem Foul im geg­ne­ri­schen 16er gestoppt wer­den, jedoch blieb der Pfiff des Schieds­rich­ters aus.

Schließ­lich ende­te das Spiel mit 2:3 für den Gast­ge­ber, der kurz vor Schluss ein umstrit­te­nes Tor zuge­spro­chen bekam. Lei­der ver­fü­gen die Uebe­r­au­er noch über kei­ne Tor­li­ni­en­tech­nik, so dass ewig unge­klärt bleibt, ob der Ball nun drin war oder nicht ;-)!